Kinderkirche unter dem Motto “Aufblühen”

Am 4. Sonntag der Osterzeit – dem „Sonntag des Guten Hirten“ – fand wieder eine Kinderkirche statt. Zu Beginn versammelten sich die vielen Kleinkinder mit ihren Familien in der Pfarrkirche, wo sie zum Pfarrgottesdienst der Erwachsenen das Eröffnungslied „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind“ sangen. Zudem erhielt jedes Kind eine Blume. Nach der Begrüßung durch Pfarrer Lettner zogen die jüngsten und kleinsten Pfarrangehörigen mit dem Gottesdienst- und Kindergartenteam unter der Leitung von Elisabeth Lutter in das Pfarrheim, wo die Kinderkirche unter dem Motto „Aufblühen“ stattfand. Dort wurde eine kleine Blumenwiese erstellt. Es wurde u.a. die Geschichte „Die Blume, die nicht blühen wollte“ vorgetragen. Nach dieser kindgerechten Feier versammelten sich die Kinder mit Team wieder im Altarraum der Pfarrkirche, um das „Vater unser“ sowie die Kommunionausteilung gesanglich aufblühen zu lassen. Dies ist ihnen überaus gelungen.