Ein “NO go” für “JESUS to go”